Loading...
Home 2017-08-29T12:44:52+00:00

Demokratie braucht Demokraten – und dazu gehören auch Kinder

Kinder und Jugendliche haben etwas zu sagen. Da ein Kind von Geburt an Staatsbürger ist, steht ihm auch das Wahlrecht zu, doch bis heute wird ihnen dieses Grundrecht aberkannt.

Mit der Kampagne für ein Wahlrecht ab Geburt wollen wir erreichen, dass 13 Millionen Kinderstimmen nicht länger ungehört und von politischer Mitbestimmung ausgeschlossen bleiben. Mit unserer Schirmherrin, Bundesfamilienministerin a.D. Renate Schmidt, setzen wir uns für eine wirklich allgemeine Demokratie ein. Die ehemalige DFV-Präsidentin macht sich seit vielen Jahren für ein Wahlrecht ab Geburt stark und unterstützt uns gemeinsam mit prominenten Kampagnen-Botschaftern.

Wir alle haben nur dann eine Zukunft, wenn die Politik in unserem Land zukunftsorientiert und nachhaltig gestaltet wird. Familien werden immer stärker an den Rand gedrängt, die Bedürfnisse und Potenziale von Minderjährigen kommen in der öffentlichen Debatte kaum noch vor. Wir brauchen deshalb dringend einen politischen Wandel, der alle Menschen im Fokus hat und unsere Demokratie zukunftsfest macht!

Was ist das Ziel unserer Kampagne?

Während der nächsten Wochen und Monate des Bundestagswahlkampfes 2017 und bis zur Regierungsbildung wollen wir darauf aufmerksam machen, dass unsere Demokratie ein erhebliches Repräsentationsdefizit hat. Kinder und Jugendliche werden von Bundestagswahlen kategorisch ausgeschlossen, obwohl die Staatsgewalt vom gesamten Volk auszugehen hat (Art. 20 Abs. 2 GG).

Das hat zur Folge, dass sich unsere Politik zunehmend an den Interessen einer immer älter werdenden Generation orientiert. Der Wahlausschluss von 13 Millionen Bundesbürgern hat zwangsläufig Konsequenzen für die Innovationsfähigkeit in Wirtschaft, Politik und Kultur sowie für die Stabilität und Erneuerung des Staates zugleich.

Mit unserer Kampagne „Wahlrecht ab Geburt – Nur wer wählt zählt!“ wollen wir:

  • … der Zukunft eine Stimme geben
  • … eine wirklich allgemeine Demokratie
  • … die Familien in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft rücken
  • … den überparteilichen Dialog fördern, wie unsere Demokratie zukunftsfest gemacht werden kann
  • … eine bessere politische Vertretung von Eltern und ihren Kindern
  • … das politische Verständnis und Interesse von Kindern und Jugendlichen stärken
  • … eine höhere Wahlbeteiligung
  • … ein Grundgesetz, das allen Bundesbürgern eine Wahl lässt

Unser Ziel ist es, uns gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Medien und Verbänden auszutauschen, wie unsere Demokratie stark gemacht werden kann, wie wir der Jugend eine Stimme geben können und was der beste Weg ist, die Familie wieder in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft zu rücken.

Nur wer wählt, zählt!

Wir setzen uns für eine wirklich allgemeine Demokratie ein und wollen erreichen, dass alle Bundesbürger die Abgeordneten des Bundestages wählen können,
denn nur wer wählt, zählt!

Bleib immer informiert: Mit unserem Kampagnen-Newsletter